40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » EU-Telekomsektor wird stärker reguliert
  • Aus unserem Archiv

    BrüsselEU-Telekomsektor wird stärker reguliert

    Die EU-Länder müssen ihre Telekommunikationsbranche stärker regulieren. An diesem Samstag tritt ein entsprechendes europäisches Telekom-Recht in Kraft, das Verbraucherrechte und Datenschutz stärkt

    Demnach müssen beispielsweise Anbieter von Internetzugängen bessere Vorkehrungen gegen Viren oder unerwünschte Werbe-Emails («Spam-Mails») treffen. Verträge müssen zudem mehr Informationen bereithalten, beispielsweise über die Eintragung in Telefonbücher. Die Mitgliedsländer sollen diese Vorschriften bis Juni 2011 in nationales Recht umsetzen.

    Im Januar 2010 wird eine europäische Telekom-Behörde (GEREK) die Arbeit aufnehmen. Sie wird die einheitliche Regulierung in ganz Europa überwachen. Die Leiter der nationalen Regulierungsämter - in Deutschland die Bundesnetzagentur - werden in der neuen europäischen Behörde zusammenkommen.

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    9°C - 17°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 19°C
    Freitag

    10°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Rundumversorgung oder Abenteuerlust: Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    All-inclusive-Urlaub ist bei den Deutschen laut einer neuen Umfrage am begehrtesten. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) bevorzugt die Rundumversorgung mit Unterkunft, Essen und Getränken. Wie machen Sie am liebsten Ferien?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!