40.000
Aus unserem Archiv

Datenschutzmängel: Aigner fordert Konsequenzen

Stuttgart/Berlin (dpa) – Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) fordert von der Internetbranche sichtbare Konsequenzen aus Datenschutzmängeln. Das sagte Aigner am Montag beim Verbrauchertag in Stuttgart mit Blick auf neue Kritik am Online-Netzwerk Facebook.

Nur wenn in der Branche ein Umdenken einsetze und die richtigen Konsequenzen aus den Datenskandalen der Vergangenheit gezogen würden, könne sie das Vertrauen der Nutzer zurückgewinnen, sagte Aigner am Montag beim Verbrauchertag in Stuttgart mit Blick auf neue Kritik am Online-Netzwerk Facebook.

Verbraucherfreundlichkeit, Datenschutz und Transparenz seien längst bestimmend für wirtschaftlichen Erfolg im Internet geworden, sagte die Ministerin. Das zeige das Beispiel des Onlinehandels. Mit Facebook ist es möglich, mehrere Kontakte eines Nicht-Mitglieds ausfindig zu machen, wenn man mit dessen E-Mail-Adresse ein Profil erstellt. Das Thema hatte am Wochenende die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» aufgegriffen.

Facebook zu Datenschutz

Computer
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!