40.000
Aus unserem Archiv
München

Blackberry-Hersteller fordert Netzausbau

Der Co-Chef des Blackberry-Herstellers Research in Motion (RIM), Mike Lazaridis, hat von den Mobilfunkanbietern angesichts des Erfolgs des mobilen Internets einen raschen Netzausbau gefordert. Nur so könne man mit dem rasant wachsenden Datenvolumen Schritt halten.

Das sagte Lazaridis der Wirtschaftszeitung «Euro am Sonntag». Nötig seien mehr Funkzellen, mehr Masten und auch die engere Zusammenarbeit mit Anbietern von Funktechnologie wie WiFi, betonte Lazaridis im Vorfeld der weltgrößten Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona (15.-18. Februar). Sollten die Mobilfunkkonzerne ihre Netzkapazitäten nicht rasch ausbauen, werde die gesamte Branche wegen verstopfter Datennetze leiden.

In den vergangenen Monaten war es dem Bericht zufolge in Ballungszentren wie New York oder London bereits zu Engpässen gekommen. Dort soll vor allem die Nutzung des mobilen Internets etwa über das populäre iPhone von Apple zu Netzüberlastungen geführt haben. Um die Nachfrage zu bewältigen, habe etwa der britische Netzbetreiber O2 zuletzt 30 Millionen Pfund in sein Londoner Netz investiert und 200 zusätzliche Basisstationen aufgebaut.

Lazaridis sieht kein Ende des Booms bei Smartphones. Allein im vierten Quartal 2009 war der Markt für die Geräte, mit denen man telefonieren, im Web surfen oder E-Mails schreiben kann, weltweit um 39 Prozent gewachsen und damit deutlich schneller als der Gesamtmarkt. «Ich gehe davon aus, dass sich das in den nächsten Jahren beschleunigen wird», sagte Lazaridis der Zeitung.

Computer
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!