40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Bild.de überholt Spiegel Online bei Einzelbesuchern

dpa

Der Wettkampf zwischen Bild.de und Spiegel Online um die Führung als reichweitenstärkstes Nachrichtenangebot im Internet wird immer enger. Im dritten Quartal 2009 überholte Bild.de erstmals Spiegel Online bei den Einzelbesuchern (Unique Visitors).

Das geht aus der aktuellen Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) hervor. Bild.de verzeichnete in dem Zeitraum 6,29 Millionen unterschiedliche Nutzer pro Durchschnittsmonat, 12,5 Prozent mehr als im Quartal zuvor. Spiegel Online kommt auf 5,65 Millionen Einzelbesucher (plus 0,7 Prozent).

Weiterhin weist die am Donnerstag vorgestellte Studie «internet facts 2009-III» Focus Online mit 3,77 Millionen Unique Users (plus 7,4 Prozent) auf Rang drei vor Welt Online mit 3,27 Millionen (plus 4,5 Prozent) und sueddeutsche.de mit 3,01 Millionen (plus 2,4 Prozent aus.

Bei den Seitenbesuchen (Visits) pro Monat liegt Spiegel Online jedoch weiterhin vor Bild.de, wie aus den Zahlen der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) hervorgeht, die am Vortag vorgestellt wurden. Spiegel Online hatte im November rund 121,5 Millionen sogenannte Visits, also einzelne Besuche der Website (plus 4,4 Prozent); Bild.de legte um fast 8,6 Prozent auf 117,2 Millionen Visits zu.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!