40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Beste Internetseiten für Behinderte geehrt

dpa

Die Aktion Mensch und die Stiftung Digitale Chancen haben die besten deutschsprachigen Webseiten für Behinderte ausgezeichnet. Insgesamt 17 Internet-Auftritte erhalten den nicht dotierten «Biene»-Preis.

Das Wort «Biene» steht für «Barrierefreies Internet Eröffnet Neue Einsichten». Die «Biene» in Gold landete beim Internet-Angebot des Warenhauses Manufactum, Silber geht an das Webangebot der Credit Suisse für das Online-Banking in der Schweiz, Bronze an die Deutsche Post DHL und den Hamburger Verkehrsverbund (HVV). Die Preise für Webseiten mit besonderem Hilfen für Blinde oder Sehbehinderte sollten am Freitagabend in Berlin überreicht werden.

In der Kategorie der tagesaktuellen Recherche- und Serviceangebote werden der Südwestrundfunk sowie das Online-Angebot der Wochenzeitung «Die Zeit» geehrt. Das Verwaltungsportal bund.de und das Patienteninformationsportal Weiße Liste bekommen Silber. In der Kategorie der einfachen Recherche- und Serviceangebote gewann die Datenbank mobidat ­ Barrierefrei leben in Berlin.

Im Bereich Komplexe Informations- und Kommunikationsangebote haben die Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf in Berlin, die Gemeinde Issum und der Stadt Nettetal sowie das österreichische Kuratorium Fortuna die besten Seiten. Beworben hatten sich 326 Webseiten aus der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz, wie die Aktion Mensch am Freitag mitteilte.

Biene-Award: http://dpaq.de/myLnH

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

18°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!