40.000
Aus unserem Archiv
Espoo

Auch Nokia mit kostenloser Navigationssoftware

dpa

Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia setzt im harten Wettbewerb mit Google und Apple auf Navigationssoftware. Künftig bieten die Finnen ihre Wegweiser-Programme auf ihren Smartphones kostenlos ohne Zusatzgebühren an.

Nokia wolle auf diese Weise zum größten Anbieter mobiler Navigationshilfen werden, sagte der zuständige Nokia-Vorstand Anssi Vanjoki am Donnerstag. Nokia erwartet, dass sich die Zahl der Nutzer von mobiler Navigation damit verdoppeln wird.

Vor einigen Monaten war Google bereits mit einer kostenlosen Navi- Software für das eigene Handy-Betriebssystem Android vorgeprescht. Für das iPhone von Apple gibt es kostenpflichtige Navigationsanwendungen.

Nokia hatte vor gut zwei Jahren den Herstellern von digitalen Karten Navteq übernommen und sich damit den Zugriff auf umfangreiches Kartenmaterial gesichert. Bislang brachte Navteq zwar Quartal für Quartal nur millionenschwere Verluste. Handy-Hersteller und Netzbetreiber hoffen aber auf ortsbasierte Dienstleistungen rund um das mobile Internet als Umsatztreiber.

Von dem kostenlosen Navi-Angebot verspricht sich Nokia nun neue Geschäftsmöglichkeiten mit Partnern wie Netzbetreiber oder Software- Entwickler, die ihre Programme mit mobiler Navigation verknüpfen könnten. Derzeit verfügt der Handyhersteller eigenen Angaben zufolge über Karten für 180 Länder und kann Navigationshilfen für Autofahrer und Fußgänger in 74 Ländern und 46 Sprachen anbieten. Im dritten Quartal 2009 verkauften die Finnen rund 16,4 Millionen Smartphones, wie die Mischung aus Mobiltelefon und Mini-Computer genannt wird.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

18°C - 31°C
Montag

17°C - 27°C
Dienstag

17°C - 28°C
Mittwoch

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!