40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

ARD-Gremienvorsitz kritisierert Telemedienkonzept

dpa

In der ARD rührt sich Kritik gegen die Online- Auftritte der Sendeanstalten. Die ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) empfahl in ihrer Sitzung am Montag und Dienstag Korrekturen am Telemedienkonzept, wie sie in einer Mitteilung am Dienstagabend bekanntgab.

Die GVK, die aus den Vorsitzenden der Rundfunk- und Verwaltungsräten besteht, bemängelte vor allem die geplante Verweildauer für fiktionale Produktionen im Netz, die Kosten der Online-Projekte und die Spieleangebote im Netz. In der ARD durchlaufen derzeit mehrere Internet-Auftritte den sogenannten Dreistufentest, in dem unter anderem die publizistische Bedeutung, die Auswirkungen auf die Konkurrenz und die Kosten öffentlich- rechtlicher Onlineaktivitäten geprüft werden. Die Meinung der GVK spielt zwar eine gewichtige Rolle, ist aber nicht bindend für die Realisierung der Projekte.

Internet & Computer
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!