40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Von Huawei bis Acer: Günstige Smartphones auf dem MWC
  • Aus unserem Archiv
    Barcelona

    Von Huawei bis Acer: Günstige Smartphones auf dem MWC

    Riesige Displays, dünne Designergehäuse und schnelle Prozessoren: Teure und schicke Smartphones der Oberklasse gibt es auf dem Mobile World Congress reichlich zu sehen. Einige Hersteller zeigen aber auch günstigere Mobiltelefone.

    Scribe Easy von Alcatel One Touch
    Elektronisches Notizbuch: Das Scribe Easy von Alcatel One Touch kommt mit einem magnetischen Flip-Cover und einem Touch Pen auf den Markt.
    Foto: Alcatel One Touch – DPA

    Auf dem Mobile World Congress in Barcelona (25. bis 28. Februar) gibt es neben vielen Oberklasse-Modellen auch günstige Smartphones zu sehen. Darunter ist zum Beispiel das Y300 von Huawei mit Android 4.1 (Jelly Bean) und 5-Megapixel-Kamera. In dem Gerät arbeitet ein Zweikernprozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz (GHz). Das Display des Y300 ist vier Zoll groß, zeigt allerdings nur 800 mal 480 Pixel. Und auch der interne Speicher ist mit vier Gigabyte nicht gerade riesig, lässt sich aber per SD-Karte erweitern. Das Smartphone soll im April 2013 nach Deutschland kommen und 149 Euro kosten.

    Das Display des neuen Scribe Easy von Alcatel One Touch ist sogar fünf Zoll groß, hat allerdings die gleiche Auflösung wie das Huawei-Modell. Dafür hat das Gerät ein magnetisches Flip-Cover zum Schutz des Bildschirms und wird mit einem Touch Pen für schnelle handschriftliche Notizen ausgeliefert. Dazu gibt es eine 1,2 GHz schnelle CPU, Android 4.1 und einen 2500 Milliamperestunden (mAh) großen Akku. Der Verkaufsstart ist für März geplant, der Preis steht allerdings noch nicht fest.

    Bei Acers neuem Einsteigermodell Liquid Z2 ist dagegen schon jetzt klar, dass es eher am unteren Ende der Preisskala rangiert: Das mit Android 4.1 und einem Prozessor mit nur einem Kern ausgestattete Gerät kommt für 99 Euro auf den Markt, sein Display ist 3,5 Zoll groß. Das ebenfalls angekündigte Liquid E1 hat 4,5 Zoll Bildschirmdiagonale und einen 1,6 Gigahertz schnellen Zweikernprozessor, kostet dafür aber auch 100 Euro mehr. Beide Geräte soll es auch in einer Variante mit Steckplätzen für zwei SIM-Karten geben, ab April liegen die Smartphones im Handel.

    Webseite zum Mobile World Congress

    /serviceline/technik_telekommunikation/
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf 

     

    0261/892320
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!