40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Superauflösung und Laser für LGs neues Top-Smartphone G3
  • Aus unserem Archiv
    Ratingen

    Superauflösung und Laser für LGs neues Top-Smartphone G3

    Der südkoreanische Elektronikhersteller LG hat mit einem neuen Spitzen-Smartphone die Messlatte in der Branche höhergeschraubt. Das neue LG G3 verfügt unter anderem über ein 5,5 Zoll-Display mit einer vierfachen HD-Auflösung.

    G3-Farbreigen
    G3-Farbreigen: Für Deutschland sind aber zunächst nur Schwarz, Weiß und Gold angekündigt.
    Foto: LG - DPA

    Mit viermal so vielen Pixeln wie bei einem Display mit gewöhnlicher HD-Auflösung wartet LGs neues Smartphone-Flaggschiff G3 auf. Im 5,5-Zoll-Display haben die Ingenieure 2560 mal 1440 Pixel (Quad-HD) untergebracht. Das entspricht extrem scharfen 539 Pixeln pro Zoll (ppi), so dass einzelne Bildpunkte mit dem bloßen Auge nicht wahrnehmbar sind. Als weitere technische Besonderheit wartet das Handy mit einem Laser-Autofokus auf, der die 13-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Blitz und Farbton-Anpassung laut Hersteller besonders schnell scharfstellen kann.

    Auf Highend setzt LG auch bei der übrigen Hardware-Ausstattung. Als Prozessor kommt die Vierkern-CPU Snapdragon 801 von Qualcomm (2,5 Gigahertz) zum Einsatz. Neben LTE, ac-WLAN und NFC unterstützt das G3 auch den aptX-Codec, der die Tonqualität beim Audiostreaming via Bluetooth verbessern soll. Der drahtlos ladbare wie austauschbare Akku liefert 3000 Milliamperestunden (mAh), und der Gerätespeicher lässt sich per Micro-SD-Karte (SDXC) auf bis zu zwei Terabyte (2000 Gigabyte) erweitern. Das Ganze steckt in einem Gehäuse mit Plastikrücken, der aber dank einer Spezialbeschichtung wie Metall aussieht.

    Der beim Vorgänger G2 eingeführte Ein- und Lautstärkeschalter auf der Rückseite findet sich auch beim 8,9 Millimeter dicken und 149 Gramm schweren G3 wieder, das ab sofort zunächst in Südkorea erhältlich ist. In Deutschland soll eine Version mit 16 Gigabyte (GB) Haupt- und 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) in den nächsten Monaten für rund 550 Euro in Schwarz, Weiß und Gold erhältlich sein. Für etwa 600 Euro gibt es auch ein Modell mit 32 GB und 3 GB RAM. Als Betriebssystem kommt die neueste Android-Version Kitkat (4.4.2) zum Einsatz.

    /serviceline/technik_telekommunikation/
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!