40.000
Aus unserem Archiv

Staub und Fussel nachträglich von Fotos entfernen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Was auf der Linse klebt, ist oft auch auf den Fotos zu sehen: Staub, Kratzer und Flecken. Doch mit jedem guten Bildbearbeitungsprogramm lassen sich diese Störenfriede beseitigen, erläutert der Photoindustrie-Verband in Frankfurt.

Nutzer können zwischen unterschiedlichen Werkzeugen wählen. So haben sie etwa die Möglichkeit, einzelne Flecken bei der Detailretusche zu entfernen oder aber, alle gleichartigen Verunreinigungen in einer Aufnahme auf einen Schlag zu tilgen.

Der Nutzer sollte den Experten zufolge im ersten Schritt die Ansicht des geöffneten Fotos vergrößern. Erst dann seien auch feinste Details zu erkennen. Spuren von Staub und Kratzern lassen sich mit der Maus anwählen und entfernen oder aber mit einem sogenannten Stift-Tablett.

Übung macht auch bei der Retusche den Meister. Ums Ausprobieren kommen gerade Einsteiger nicht herum, wenn sie die verschiedenen Funktionen kennenlernen wollen. Wichtig sei es, Bildkorrekturen – und dazu zählt die Retusche – nie am Originalbild vorzunehmen, sondern immer nur an einer Kopie.

/serviceline/technik_telekommunikation/technik_tipp/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!