40.000
Aus unserem Archiv

Kanalwechsel beim bundesweiten Digitalradio

Berlin/Bonn (dpa/tmn) – Das bundesweite Digitalradio DAB+ wird am 2. März auf einen einheitlichen Kanal umgestellt. Deshalb kann der Empfang an diesem Tag in Südwestdeutschland kurzzeitig gestört sein, wie der Sendernetzbetreiber Media Broadcast mitteilt.

Einheitlicher Kanal für DAB+
Das Digitalradio DAB+ bekommt einen einheitlichen Kanal. Am 2. März gibt es daher möglicherweise kurzzeitige Empfangsstörungen.
Foto: Kai Remmers – DPA

Betroffen seien die Regionen Saarbrücken, Heidelberg, Mainz, Frankfurt und Taunus. Nach einem neuen Sendersuchlauf stünden alle Programme aber wie gewohnt zur Verfügung. Seit dem 1. August 2011 sind die Sender 90elf, Absolut Radio, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, D-Radio Wissen, ERF Plus, Kiss FM, Klassik Radio, Lounge FM, Radio Bob, Radio Energy, Radio Horeb und Sunshine Live per DAB+ bundesweit empfangbar.

/serviceline/technik_telekommunikation/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

17°C - 27°C
Mittwoch

16°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 32°C
Freitag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Gehören Handys in Schulen verboten?

Das französische Parlament hat ein gesetzliches Handyverbot an Schulen beschlossen. Sollte ein solches auch in Deutschland eingeführt werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!