40.000
Aus unserem Archiv

Hifi-Anlagen im Schnitt zehn Jahre alt

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Die Hifi-Anlagen in deutschen Wohnzimmern sind durchschnittlich zehn Jahre alt. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest im Auftrag des Verbandes High End Society in Frankfurt hervor. Befragt wurden 1001 Personen.

Demnach bleiben Stereoanlagen in manchen Haushalten länger als die Kinder: 13,1 Prozent der Befragten gaben an, Hifi-Geräte zu besitzen, die älter als 20 Jahre sind. Wenn es um die Anschaffung einer neuen Anlage gilt, ist 62,4 Prozent der Umfrageteilnehmer der Klang am wichtigsten. In erster Linie auf die Langlebigkeit der Geräte kommt es 29,4 Prozent der Befragten an. Ermittelt wurden auch die Nutzungsgewohnheiten: 50,4 Prozent hören täglich mehr als eine Stunde lang Musik, ein Drittel sogar mehr als drei Stunden. Überhaupt keine Musik zu hören, behaupteten 4,5 Prozent.

/serviceline/technik_telekommunikation/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!