40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Gesundheits-Apps ersetzen keinen Arztbesuch
  • Aus unserem Archiv

    Gesundheits-Apps ersetzen keinen Arztbesuch

    Berlin/Hamburg (dpa/tmn) – Ob Orthopädie, Augen- und Ohrenkrankheiten, Ernährungsberatung oder Suchtkrankheiten: Es gibt nur wenige Gesundheitsbereiche, für die es keine Smartphone-Anwendung gibt. Ihr Nutzen ist jedoch zweifelhaft.

    Die App auf dem Smartphone erspart keinen Arztbesuch. Zu diesem Ergebnis kommt ein Test der Zeitschrift «Computer Bild», in dem Chefärzte zehn Anwendungen beurteilt haben. Die Programme könnten höchstens die Bereitschaft wecken, sich mit der eigenen Gesundheit zu beschäftigen. Vereinzelt taugten sie dazu, grobe Daten für den nächsten Arztbesuch zu sammeln, zum Beispiel bei Schmerzen oder bei der Einschätzung der eigenen Sehfähigkeit.

    Zwar sind die «Diagnosen» der Apps vorsichtig formuliert. Und alle getesteten Anwendungen empfehlen bei ernsten Problemen den Arztbesuch. Aber die meisten fielen im Test durch, weil sie keinen medizinischen Nutzen haben. Einige liefern sogar «nicht ungefährliche» Ratschläge, sind unvollständig, «für den medizinischen Gebrauch grob fehlerhaft» oder bieten Informationen, die «aus wissenschaftlicher Sicht purer Unsinn» sind.

    /serviceline/technik_telekommunikation/
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Martin Boldt
    0261/892267

    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!