40.000
Aus unserem Archiv

Fische im Aquarium fotografieren: Polfilter nutzen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Bevor Aquarienbesitzer ihre Fische fotografieren, sollten sie ein paar Vorbereitungen treffen. Dazu zählt das Säubern der Scheiben, so der Photoindustrie-Verband in Frankfurt.

Außerdem ist es ratsam, darauf zu achten, dass nicht zu viele Schwebeteilchen im Wasser sind. Die größte Herausforderung besteht den Experten zufolge darin, Spiegelungen durch das Aquarienglas zu verhindern. Hat die Kamera ein Filtergewinde, kann dafür der Polfilter zum Einsatz kommen. Er schluckt das von der Glasscheibe zurückgeworfene Licht, indem er nur eine bestimmte Polarisation durchlässt. Am besten arbeitet der Filter, wenn die Kamera beim Fotografieren in einem Winkel von etwa 30 bis 40 Grad gehalten wird.

Alle Lichter im Raum zu löschen oder mit einem Tuch über Kamera und Aquarium zu arbeiten, ist die zweite Möglichkeit, Spiegelungen zu verhindern. Eine dritte ist, das Objektiv auf das Glas aufzusetzen. Auf den Blitz wird möglichst verzichtet, da sein Einsatz manchen Fischarten schaden kann. Wird er dennoch verwendet, wird am besten parallel zur Scheibe fotografiert.

Auf den Weißabgleich ist wegen der in Aquarien oft verwendeten Leuchtstoffröhren zu achten. Die Belichtungszeit sollte nicht zu lang gewählt werden, weil sich Farbstiche dadurch verstärken können. Zudem bewegen sich Fische mitunter sehr schnell – auch deswegen ist eine kurze Belichtungszeit ein Muss. Ein guter Wert ist 1/60-Sekunde.

/serviceline/technik_telekommunikation/technik_tipp/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!