40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » Multimedia
  • » Digitale Bilderrahmen sind oft Stromfresser
  • Aus unserem Archiv

    Digitale Bilderrahmen sind oft Stromfresser

    Köln (dpa/tmn) - Beim Kauf eines digitalen Bilderrahmens sollten Verbraucher an die Stromrechnung denken, rät der TÜV Rheinland. Diese Geräte können wahre Stromfresser sein.

    Samsung Bilderrahmen
    Der Bilderrahmen SPF-800W hat eine Diagonale von mehr als 20 Zentimetern. (Bild: Samsung)

    Weil digitale Bilderrahmen zur Anzeige von Fotos ein gewöhnliches Netzteil verwenden, ist mit einem Stromverbrauch bis 17 Watt zu rechnen, wenn der Bildschirm 24 bis 27 Zentimeter in der Diagonalen groß ist. Bei einem kleinerem Display liege der Verbrauch meist bei 3 bis 12 Watt, erläutert der TÜV. «Verbraucher sollten beim Kauf deshalb darauf achten, ob das Gerät einen Ausschalter oder wenigstens einen Standby-Modus hat, um die Stromrechnung nicht unnötig in die Höhe zu treiben», empfiehlt der Experte für Energieeffizienz beim TÜV Rheinland, Stephan Scheuer.

    /serviceline/technik_telekommunikation/
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!