40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Angehaftete Tabs machen Browser übersichtlicher

dpa/tmn

Manchmal gestaltet sich eine Recherche im Internet komplizierter als gedacht. Was tun also, wenn man etwa bereits viele Fenster geöffnet hat, eine Suche aber zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen will?

Surfen mit vielen Browser-Tabs ist praktisch, wird aber irgendwann unübersichtlich. Unter Firefox, Chrome und Opera können Nutzer das Chaos begrenzen, indem sie Tabs anheften. Die Option dafür heißt «Tab anpinnen» oder «Tab anheften» und findet sich im Kontextmenü, das sich mit einem Rechtsklick auf den jeweiligen Tab öffnet. Angepinnte Tabs rücken im Browser ganz nach links und werden so verkleinert, das nur noch das Symbolbild der jeweiligen Webseite zu sehen ist. Außerdem werden angeheftete Tabs beim Browser-Neustart automatisch mit geöffnet – gut für Seiten, die man ständig braucht.

/serviceline/technik_telekommunikation/technik_tipp/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!