40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Aktuelle Bildschirme taugen meist nicht für 3D-TV

dpa/tmn

Einige Spiele der kommenden Fußball-WM werden via Internet-TV in 3D ausgestrahlt. Wer sich auf das dreidimensionale Fernsehen freut, das als Technik der Zukunft gilt, sollte bedenken, dass er seinen bisherigen Fernseher oder Bildschirm wahrscheinlich nicht für 3D-TV einsetzen können wird.

Darauf weist der Branchenverband Bitkom hin. Nur die wenigsten Geräte seien bisher auf den 3D-Betrieb ausgelegt. Alte Displays nachzurüsten, sei «in aller Regel» nicht möglich. Dafür hätten «fast alle großen Markenhersteller» 3D-Geräte angekündigt.

Ein taugliches Display allein reicht für den 3D-Betrieb aber noch nicht aus: Ebenfalls nötig sind den Angaben zufolge HD-taugliche Receiver oder ebensolche Settop-Boxen – und «Shutterbrillen», wie sie viele bereits aus dem Kino kennen. Der Haken dabei: Die Kinovarianten taugen nicht fürs Heimkino, weil sie auf einer anderen Technik basieren.

/serviceline/technik_telekommunikation/
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

18°C - 33°C
Samstag

18°C - 28°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892325
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!