40.000
Aus unserem Archiv
London/Dublin

Whitney Houston muss Tour per Fähre fortsetzen

dpa

Der Stopp des Flugzeugverkehrs über Europa macht auch Prominenten zu schaffen und zwingt sie zu wenig glamourösen Reisewegen. Sängerin Whitney Houston musste statt im Flieger per Fähre von England nach Irland fahren, um dort ihre Tour fortzusetzen.

Whitney Houston
Whitney Houston musste mit der Fähre nach Irland reisen.

Die 46-Jährige wollte in Dublin das erste von drei Konzerten geben. Weil ihr Flieger ausfiel, sei sie erst mit dem Auto vom englischen Birmingham zur Küste gefahren, dort habe sie ein Schiff bestiegen, hieß es. Eine Sprecherin des Fährunternehmens sagte, Houston habe keine Sonderbehandlung verlangt. Die Tournee der Sängerin scheint vom Pech verfolgt. Wegen gesundheitlicher Probleme hatte sie in den vergangenen Wochen mehrere Konzerttermine absagen müssen.

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!