40.000
Aus unserem Archiv

Trier: Italienische Nacht: Opernhits und mediterrane Küche

Stimmung wie in der Arena di Verona verbreitet die Italienische Nacht im Amphitheater in Trier am Sonntag, 28. Juli, um 19 Uhr. Bei der Open-Air-Veranstaltung verbinden sich Höhepunkte der italienischen Oper mit Leckerbissen der mediterranen Küche zu einem sinnlichen Erlebnis. Das Programm konzentriert sich auf die beliebtesten Arien und Duette aus „La Traviata“, „Norma“, „Tosca“, aus „Don Giovanni“ und weiteren Meisteropern und begeistert mit einer geballten Ladung herrlicher, mitreißender Melodien.

Das auf italienische Musik spezialisierte Venezia Festival Ensemble holt mit seinen Belcanto-Solisten ein Stückchen Arena di Verona an die Mosel. Und auch der Gaumen wird verwöhnt: Vor dem Konzert und in der Pause werden vom Eurener Hof italienische Spezialitäten und erlesene Weine aus den sonnigen Regionen Italiens angeboten. Die rumänische Sopranistin Laura Nicorescu ist zu hören. Sie steht am Beginn einer großen internationalen Karriere.

Nach ihrer Ausbildung am Mozarteum Salzburg ist sie seit September 2008 im Jungen Ensemble der Bayerischen Staatsoper in München. Unterstützt wird sie vom peruanischen Tenor Rafael Cavero und vom Bariton Daniel Fiolka, der seit Jahren im festen Ensemble der Staatstheaters am Gärtnerplatz in München engagiert ist und dort zahlreiche tragende Rollen übernimmt.

Infos und Karten: www.kulturgipfel.de und www.poppconcerts.de

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!