40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » «Titanic» kommt in 3D zurück ins Kino
  • Aus unserem Archiv
    London

    «Titanic» kommt in 3D zurück ins Kino

    Eine der erfolgreichsten Kino-Liebesgeschichten wird zum 100. Jahrestag des Untergangs der «Titanic» wiederbelebt. Technisch überarbeitet und in 3D kehren Leonardo DiCaprio und Kate Winslet am 5. April auf die Kinoleinwände zurück.

    «Titanic»
    Leonardo DiCaprio als Jack Dawson und Kate Winslet als Rose DeWitt Bukater in einer Szene des Films «Titanic».
    Foto: 20th Century Fox - DPA

    Am Dienstagabend feiert die überarbeitete Fassung in der Royal Albert Hall in London Weltpremiere.

    «Titanic», der Film zu dem im April 1912 auf seiner Jungfernfahrt gesunkenen Luxusliner, brach 1997/98 alle Rekorde. Als der Film in die Kinos kam, löste das Liebesdrama weltweit einen Hype aus, räumte elf Oscars ab und machte über 1,8 Milliarden Euro Umsatz.

    Lange Zeit blieb er der erfolgreichste Film überhaupt, bis sich Produzent und Regisseur James Cameron mit dem 3D-Spektakel «Avatar» selbst übertraf.

    Nach 14 Jahren kommt das Schiffsdrama jetzt zurück. Die neue Version unterscheidet sich kaum von dem, was man schon im Original gesehen hat. Optisch verjüngt mit den neuesten Effekten der Filmtechnik, kann der Zuschauer mit den Hauptcharakteren Rose und Jack jetzt in drei statt zwei Dimensionen mitfühlen.

    «Die Überarbeitung ist nicht mit herkömmlichen 3D-Produktionen vergleichbar», sagte Filmkomponist James Horner. «Es kommen keine Gegenstände auf einen zugeflogen. Im Gegenteil, der Film hat eine vorher nicht dagewesene Tiefe bekommen.»

    Mit der alten Geschichte neue Rekorde aufzustellen ist nicht vorrangiges Ziel der «Titanic»-Macher. Cameron und Horner wollen mit der 3D-Version die herangewachsene Generation, die den Film bisher nicht auf großer Leinwand gesehen hat, für den historischen Stoff begeistern - mit der emotionalen Wucht von einst und neuen Effekten.

    «Die Überarbeitung ist wie ein Elvis-Presley-Konzert», sagte Horner. «Man kennt zwar alle Lieder schon, wird aber trotzdem immer wieder aufs Neue in ihren Bann gezogen.»

    Filmseite zu «Titanic» in 3D

    Magazin
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!