40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Tatort-Preview: Mord in der Kölner Baubranche

„Willkommen in Köln“ hieß 1997 der erste Fall für Max Ballauf (Klaus J. Behrend) und Freddy Schenk (Dietmar Bär). Genau 20 Jahre nach der ersten Klappe haben die Dreharbeiten zu „Bausünden“ begonnen. Das nutzt der WDR, um den mittlerweile 71. Fall seines beliebten Ermittlerduos – mehr haben nur Batic und Laitmeyer in München – zum „Jubiläumstatort“ auszurufen. Schwamm drüber, dass die Ausstrahlungstermine da nicht ganz passen.

Redakteur Ulf Steffenfauseweh hat sich den neuen „Tatort“ angesehen. Sein Urteil: Gute Sonntagabend-Krimiunterhaltung im klassischen Stil.

Freddy Schenk und Max Ballauf sind sich einig – Lars Baumann (Hanno Koffler, Mitte) steht unter Mordverdacht. Doch nicht nur das, er scheint auch in schmutzige Baugeschäfte verwickelt zu sein. Foto: WDR/Martin Valentin Menke
Freddy Schenk und Max Ballauf sind sich einig – Lars Baumann (Hanno Koffler, Mitte) steht unter Mordverdacht. Doch nicht nur das, er scheint auch in schmutzige Baugeschäfte verwickelt zu sein.
Foto: WDR/Martin Valentin Menke
Premierenregisseur Kaspar Heidelbach hat erneut die Federführung übernommen – übrigens schon zum 13. Mal in der Domstadt –, und man hat Klaus Doldinger für die Filmmusik gewonnen. Der Komponist der „Tatort“-Titelmelodie beweist dabei einmal mehr, dass er ein Meister seines Faches ist: Seine Musik hält sich wohltuend zurück, schafft es aber trotzdem, immer wieder Spannung zu erzeugen. Der Zuschauer merkt dem Film den runden Bildschirmgeburtstag ansonsten nicht an. Kein Brimborium, keine Selbstinszenierungen, stattdessen klassischer, spannender Ermittlerkrimi mit Überraschungspointe.

So hätte er auch 1997 laufen können, wenn es nicht aktuelle Bezüge gäbe: Hauptfigur Lars Baumann – toll und eindringlich gespielt von Hanno Kofler – ist seit seiner Zeit als Elitesoldat in Afghanistan nicht nur von einem posttraumatischen Belastungssyndrom getrieben, sondern arbeitet mittlerweile auch als Bauleiter in Katar. „Wieso müsst Ihr für die Schinder arbeiten? Ich versteh das einfach nicht. Ihr seht doch, dass da jeden Tag Menschen sterben“, wirft ihm Ex-Freundin und Schwägerin Daniela (Jana Pallaske) vor. „Komm mir jetzt nicht mit deiner Gewerkschaftsscheiße“, kontert er nur und sucht weiter verzweifelt seine offensichtlich notorisch untreue Ehefrau Marion.

Baumann weiß schließlich nicht, was die TV-Zuschauer schon zu Anfang gesehen haben: eine Frau, die beim Sadomaso-Sex unter der Hoteldusche blutend zusammenbricht. Die Tote, wegen der Ballauf und Schenk als Ermittler gefragt sind, ist das allerdings nicht. Bei ihr handelt es sich um Marion Faust. Die Hotelangestellte ist offensichtlich gewaltsam vom Balkon gestoßen worden. Vorher hat sie noch mehrere besorgte Nachrichten auf dem Anrufbeantworter von Marion Baumann hinterlassen …

Für Patrick Abozen, der den Assistenden Tobias Reisser spielt, ist „Bausünden“ übrigens der letzte Fall an der Seite von Ballauf und Schenk. Sein Abgang ist still und leise. Er bekommt keine besondere Rolle im Fall, sagt am Ende nicht mal Tschüss. Dass er nicht einmal in der Pressemappe zum Film erwähnt wird, lässt darauf schließen, dass der „Express“ recht hat, wenn er schreibt, dass der WDR mit dem schwulen Nachfolger der vor vier Jahren filmisch ermordeten Franziska wohl nicht allzu glücklich war.

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

1°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 6°C
Freitag

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

3°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 6°C
Freitag

4°C - 7°C
UMFRAGE
Aus für die Lindenstraße - Wird Ihnen die Kultserie fehlen?

Das Ende der Fernsehserie „Lindenstraße“ sorgt für Diskussionen. Viele sind mit ihr aufgewachsen, werden die Kultcharaktere vermissen. Sie auch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!