40.000
Aus unserem Archiv

Sams und Paul Maar feiern mit Weihnachtssalat

Das Sams ist ein ganz wundersames Wesen, das der Fantasie von Paul Maar entsprungen ist. Manchmal aber greift der Schriftsteller einfach auf die Wirklichkeit zurück.

Paul Maar
Paul Maar braucht momentan keine Wunschpunkte.
Foto: Gregor Fischer – dpa

Berlin (dpa). Das Sams feiert Weihnachten genauso wie sein Schöpfer Paul Maar. Bei der Kinderbuchfigur mit der Rüsselnase und seinem menschlichen Freund Herrn Taschenbier gibt es im neuen Buch „Das Sams feiert Weihnachten“ ganz bestimmte Traditionen.

Unter anderem bereiten die beiden einen Weihnachtssalat zu, in den Kartoffeln, Äpfel, Walnüsse, Rote Bete und Gürkchen hineinkommen. „Das beschreibt mein Weihnachten“, sagte Schriftsteller Paul Maar der Deutschen Presse-Agentur.

„Aber eigentlich erst seitdem ich verheiratet bin. Meine Schwiegermutter stammt aus Ostpreußen, aus einem Ort, der heute polnisch ist. Bei meinen Schwiegereltern gab es zu Weihnachten immer den sogenannten polnischen Salat – und das ist genau der, den ich im Buch Herrn Taschenbier zubereiten lasse“, so Maar. „Und noch heute ist der Weihnachtssalat bei uns Tradition.“

„Sams“-Erfinder Maar, der am 13. Dezember seinen 80. Geburtstag feiert, hätte selbst übrigens nicht unbedingt gerne so ein freches, reimendes Wesen. „Nein, ich glaube so ein Sams würde mir auf die Nerven gehen“, meinte Maar. „Gut, natürlich hätte das Sams dann Wunschpunkte und ich könnte mir etwas wünschen. Aber im Moment hätte ich gar keinen Wunsch, das ist das Erstaunliche.“

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 31°C
Freitag

18°C - 32°C
Samstag

16°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Versicherungspflicht für E-Bikes

Sie sind schnell und manche/r kommt bergab mit den schweren Rädern ins Straucheln. Sollte für alle elektrischen Fahrräder eine Versicherung vorhgeschrieben werden?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 | Mail 
Fragen zum Abo:
0261/9836-2000 | Mail
Anzeigenannahme:
0261/9836-2003 | Mail

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!