40.000
Aus unserem Archiv
New York

Psycho-Recycling in New York

dpa

Ein psychologisches Recycling-Projekt hat sich ein findiger New Yorker ausgedacht: Besucher seiner Installation «Glassphemy!» dürfen gebrauchte Glasflaschen zertrümmern und können dabei ihre Aggressionen los werden.

David Belt stellte einen sechs mal neun Meter großen Behälter mit hohen Wänden aus Stahlgittern und kugelsicherem Glas in Brooklyn auf. Besucher dürfen von einer erhöhten Plattform Glasflaschen in den Behälter schleudern. Dabei zielen sie auf die Besucher der anderen, niedriger gelegenen Seite. Die sind durch die Glaswände geschützt. «Recycling ist so langweilig. Wir wollten es ein bisschen aufregender machen», sagte Initiator Belt der «New York Times». Richtig los gehen soll es am 20. Mai.

Boulevard - Szene
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

10°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 24°C
Donnerstag

10°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!