40.000
Aus unserem Archiv
London

Prinz William von den Falklandinseln zurück

dpa

Prinz William (29) ist nach einem sechswöchigen Einsatz auf den Falklandinseln in seine Heimat Großbritannien zurückgekehrt.

Prinz William
Leutnant William Wales (r) und seine Crew bereiten sich auf dem RAF-Stützpunkt Mount Pleasant auf den Falklandinseln auf einen Flug mit dem Helikopter Sea King Mk3 vor.
Foto: UK MoD/Crown – DPA

Er sei zusammen mit Kollegen auf der Luftwaffenbasis Brize Norton in der Nähe von Oxford gelandet, sagte eine Palastsprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Rückreise sei nach Plan verlaufen. Der gesamte Einsatz sei «vollkommene Routine» gewesen.

Der Zweite der britischen Thronfolge war Anfang Februar auf den Inseln vor der Ostküste Argentiniens angekommen – fast 30 Jahre nach dem Falkland-Krieg. Vor und während des Einsatzes, der zu Williams regulärer Weiterbildung als Hubschrauberpilot der britischen Luftwaffe gehörte, hatte es heftige Kritik aus Argentinien gegeben.

Das Land beansprucht die Inseln für sich und hat dabei in den vergangenen Monaten den Ton verschärft. In Buenos Aires hatte es geheißen, der Enkel der britischen Königin Elizabeth II. trage die «Uniform des Eroberers». Die Militärjunta in Argentinien hatte am 2. April 1982 versucht, die Falklandinseln zu besetzen. Der darauffolgende Krieg mit dem Königreich kostete fast 1000 Menschen das Leben.

Das Verteidigungsministerium hatte zu Beginn der Reise betont, dass William keine öffentlichen Auftritte wahrnehmen werde. Seine Ehefrau Kate (30) absolvierte in den vergangenen Wochen zahlreiche offizielle Termine und deutete dabei mehrfach an, dass sie ihren Mann vermisse.

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!