40.000
Aus unserem Archiv
Berlin/München

Nina Ruge erhält Verdienstorden für soziales Engagement

dpa

Fernsehmoderatorin Nina Ruge erhält den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Die 57-Jährige wird von Bundespräsident Joachim Gauck für ihr soziales Engagement geehrt.

Nina Ruge
Nina Ruge: "Wir sollten uns allesamt wieder und wieder bewusst machen, in welchem Reichtum wir in Deutschland leben, welch großartige Gesundheitsfürsorge, Bildungssysteme wir haben, welche soziale Absicherung – und welche Sicherheit im Land."
Foto: Michael Kappeler – DPA

Seit 1995 setzt sich Ruge nach Angaben des Bundespräsidialamts für das Kinderhilfswerk Unicef ein, seit 2012 als deutsche Unicef-Botschafterin: «Es ist ihr ein Herzensanliegen, Krisen, von denen Kinder weltweit betroffen sind, in Deutschland sichtbar zu machen.»

Ruge erhält das Verdienstkreuz am Bande. Die Journalistin wird am 2. Dezember zum Tag des Ehrenamts mit 25 anderen Bürgerinnen und Bürgern ausgezeichnet.

Preisträger

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!