40.000
Aus unserem Archiv
New York

New Yorker zerkleinern schlechte Erinnerungen

dpa

Das Foto des untreuen Ehepartners kommt in den Schredder, eigene Missetaten vielleicht gleich hinterher – und das alles mitten auf dem New Yorker Times Square.

Am «Good Riddance Day», was so viel heißt wie Befreiungs-Tag, lassen die Menschen in New York das Schlechte hinter sich, um unbelastet ins neue Jahr zu starten. Die Organisation Times Square Alliance stellt auch in diesem Jahr wieder Dokumenten-Zerstörer, Mülltonnen und sogar einen Hammer auf dem Platz bereit. Die Leute stehen Schlange, schreiben schlechte Erinnerungen auf Zettel oder bringen Gegenstände mit, die sie dann vor aller Augen zerstören.

Boulevard - Szene
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

1°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

-1°C - 9°C
Sonntag

1°C - 6°C
Montag

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!