40.000
Aus unserem Archiv
New York

Mick Jagger blieb im Weißen Haus cool

dpa

Rolling Stone Mick Jagger (68) hat bei seinem Auftritt im Weißen Haus kein Lampenfieber gehabt – und das, obwohl US-Präsident Barack Obama (50) und seine Frau Michelle (48) im Publikum saßen.

Mick Jagger
Ein Gesicht wie eine Knautschzone: Mick Jagger.
Foto: Daniel Deme – DPA

«Ich war nicht nervös. Ich weiß nicht warum, aber ich bin selten nervös», sagte Jagger der Tageszeitung «USA Today». «Das einzige, was mich nervös macht, sind Live-Auftritte im Fernsehen und ich wusste gar nicht, dass es live im Internet gestreamt wurde.» Der Brite war Anfang der Woche mit anderen Musikern zu einem Blues-Abend in den East Room des Weißen Hauses gekommen. «Es ist ein seltsamer Raum, weil es kein Club ist und der Präsident da sitzt», sagte der Rockmusiker.

Bericht bei «USA Today»

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

18°C - 34°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

12°C - 22°C
Samstag

11°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Soll ein KZ-Besuch für Schüler zur Pflicht werden?

Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, sprach sich dafür aus, den Besuch einer KZ-Gedenkstätte für jeden Schüler zur Pflicht zu machen. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!