40.000
Aus unserem Archiv

Mark Wahlberg für neuen Film monatelang auf Diät

Trotz aller Versuchungen: Mark Walberg ist standhaft geblieben. Für seinen neuen Film „Mile 22“ hat der Schauspieler ein hartes Programm durchgezogen.

Mark Wahlberg
Mark Wahlberg gibt für seine Rollen alles.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP – dpa

Stuttgart (dpa). Hollywood-Schauspieler Mark Wahlberg hat sich für den Thriller „Mile 22“ monatelang auf Diät gesetzt. Die Action-Szenen seien für ihn kein Problem gewesen, sagte der 47-Jährige dem „Südkurier“. „Was für mich die eigentliche Herausforderung war, war mein Gewicht.“

Denn Regisseur Peter Berg wollte ihn „dünner und austrainierter“. Wahlberg: „Ich war also fünf Monate lang auf strenger Diät und habe keinen Alkohol getrunken. Während der Dreharbeiten wollte Pete mich dann ständig zu Wein und Essen überreden. Aber selbst auf den letzten Metern bin ich standhaft geblieben.“ Über die Stränge schlage er ohnehin nicht mehr, seit er Vater sei. „Man muss ja mal erwachsen werden, oder?“

In „Mile 22“ (Kinostart: 13. September) muss Wahlberg als Super-Agent einen Informanten eskortieren – und dabei einige der härtesten Killer Asiens bezwingen.

Mile 22

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!