40.000
Aus unserem Archiv
Los Angeles

Jeremy Renner zahlt hohen Finderlohn für entlaufenen Hund

Jeremy Renner (42, «The Hurt Locker») scheut keine Kosten, um seinen entlaufenen Hund zurückzubekommen.

Jeremy Renner
Jeremy Renner sucht einen seiner Hunde.
Foto: Guillaume Horcajuelo – DPA

Der kalifornische Schauspieler bietet in einer Suchanzeige 5000 Dollar Finderlohn für seine seit Mitte Juli verschwundene französische Bulldogge Hemi, berichtet das Promi-Portal «People.com» am Mittwoch.

Die Suche nach dem eineinhalbjährigen Hund läuft auch über eine eigene Facebook-Seite. Darauf wird Hemi als «sehr freundlich» beschrieben und mit einem Foto abgebildet. Wegen eines Hüftschadens brauche er täglich Medizin, heißt es weiter.

Renner hatte vor einem Jahr in der «Tonight»-Show von Jay Leno verraten, dass er gleich zwei französische Bulldoggen namens Bentley und Hemi in sein Haus aufgenommen habe. Wenige Monate zuvor war seine Bulldogge Franklin an einem Herzinfarkt gestorben. Renner war zuletzt mit den Filmen «Hänsel und Gretel: Hexenjäger» und «Das Bourne Vermächtnis» auf der Leinwand zu sehen.

Hemi-Facebookseite

Magazin
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Sonntag

-8°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-11°C - -1°C
Mittwoch

-10°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!