40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Geraldine Chaplin gegen übertriebene Ehrfurcht

dpa

Charlie Chaplins Tochter Geraldine ist gegen übertriebene Ehrfurcht vor dem Werk ihres Vaters. Teile ihrer Familie wollten Chaplins Filme «nur vor einem andächtig knienden Publikum in einer Kathedrale zeigen», sagte die 66-Jährige der Wochenzeitung «Die Zeit».

Geraldine Chaplin
Charlie Chaplins Tochter Geraldine hat den Anteil am Erbe ihres Vaters vor rund zehn Jahren verkauft.
Foto: DPA

Ihrer Ansicht nach kann niemand die Ikone Charlie Chaplin vulgarisieren – auch nicht, wenn man ihn auf Toilettenpapier drucken würde. «Chaplin gehört zum Menschheitserbe», sagte die Schauspielerin. «Er gehört allen.»

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!