40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Magazin
  • » News & Leute
  • » Filme, Bücher, Mode: Coco boomt
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Filme, Bücher, Mode: Coco boomt

    Es scheint, als feiere Coco Chanel gerade ihr drittes Comeback. Das erste war 1954, als sie 71-jährig die Modewelt zurückeroberte. Das zweite 1989, als Designer Karl Lagerfeld ihr angestaubtes Modehaus zu neuem Leben erweckte.

    Coco Chanel
    Coco Chanel ist in aller Munde.

    Nun, fast 30 Jahre nach ihrem Tod, ist die Markengründerin selbst wieder in aller Munde. Und das gleich auf vielen Kanälen: etwa in Mode, Büchern, Filmen, und Kosmetik.

    Da gab es erst den Vorjahresfilm «Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft» mit Audrey Tautou in der Hauptrolle. Ihm folgten nicht nur zahlreiche Modestrecken mit Outfits à la Coco in den Magazinen. Auch der Bubikopf, den sich Tautou hatte schneiden lassen, gehört zu den meistkopierten Haarschnitten.

    Eines der hippsten Modeteile dieses Frühjahrs ist ein Chanel-Tweedjäckchen der Pariser In-Designerin Isabel Marant. Der ähnlich angesagte Belgier Dries van Noten hat zweifarbige Pumps im Stil der oft nur «Mademoiselle» genannten Modeschöpferin im Programm.

    Auch die elegante «Tennis»-Kollektion, die der Franzose Jean Paul Gaultier bei Hermès für dieses Frühjahr zeigte, entspricht Chanels Vorstellung von Mode.

    Mit «Coco Chanel & Igor Stravinsky» läuft nun ein neuer Film zum Leben der französischen Modemacherin in den Kinos. Fast interessanter als dieser Streifen ist die Romanvorlage des britischen Autors Chris Greenhalgh, die jetzt vorliegt. Spannend und facettenreich beleuchtet sie die lange eher unbeachtete Affäre Chanels mit dem Komponisten Strawinsky.

    Anhand der Zuneigung zu dem fast mittellosen Musiker Strawinsky (er lebte 1882 bis 1971) zeigt Greenhalgh, was Coco antrieb: etwa der Hunger nach Anerkennung, die Sehnsucht nach Liebe und das Gefühl, auf einen verwandten Geist gestoßen zu sein.

    Die Beziehung zu Strawinsky zu Beginn der 1920er Jahre tritt in Chanel-Biografien oft hinter ihre sonstigen Liebschaften zurück. Doch als Chanel 1971 starb, stand eine Ikone, die ihr Strawinsky ein halbes Jahrhundert zuvor geschenkt hatte, neben ihrem Bett. Genau dies hat den Autor Greenhalgh inspiriert.

    «Es ist für mich unvorstellbar, dass sie nicht an ihn gedacht hat, als sie in ihrem Zimmer im Sterben lag. Und zu diesem Zeitpunkt war ihr schließlich auch bewusst, wie wichtig sie alle beide für das 20. Jahrhundert waren», erzählte der Engländer der dpa. Chanel habe sich erst relativ spät im Gespräch mit dem Schriftsteller Paul Morand zu der Affäre bekannt. «Offensichtlich war ihr Igor in ihren letzten Jahren gedanklich präsent.»

    Pikanterweise unterstützte Chanel Igor finanziell. 1920 wohnte er in ihrer Villa im Pariser Vorort Garches, zusammen mit seinen vier Kindern und seiner Frau «Jekaterina». Hier entspinnt sich im Buch die erotische Beziehung zwischen Chanel und Strawinsky. Der gesundheitlich angeschlagenen «Jekaterina» gebührt die Rolle einer dritten Hauptfigur. Natürlich sind viele Szenen frei erfunden, doch auf einer gut recherchierten Grundlage.

    Neben der Dreiecksgeschichte bietet sich dem Leser ein faszinierendes Bild der Pariser Gesellschaft nach dem Ersten Weltkrieg. «Letztlich», sagt Greenhalgh, «bleibt Chanel eine geheimnisvolle Frau. Aber mir ging es vor allem um den Einklang, die imaginäre Sympathie zwischen Igor und ihr.»

    Chris Greenhalgh

    Coco Chanel & Igor Strawinsky,

    Bertelsmann Verlag, München 2010

    352 S., Euro ca. 23

    ISBN: 978-3-570-58019-6

    Paul Morand/Coco Chanel

    Die Kunst, Chanel zu sein. Coco Chanel erzählt ihr Leben

    Verlag SchirmerGraf, München 2009

    ca. 280 S., Euro 19,80

    ISBN: 978-3-86555-068-2

    www.chanel.com

    www.driesvannoten.be

    www.isabelmarant.tm.fr

    www.hermes.com

    www.chanelstravinsky.de

    Magazin
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!