40.000
Aus unserem Archiv

Deutscher Schauspielpreis geht an „Bad Banks“-Darsteller

In Berlin ist der Deutsche Schauspielpreis vergeben worden. Die Auszeichnung für die beste Schauspielerin in einer Hauptrolle müssen sich in diesem Jahr zwei Frauen teilen.

Verleihung des Deutschen Schauspielpreises
Paula Beer erhält den Deutschen Schauspielpreises in der Kategorie "Schauspielerin in einer Hauptrolle".
Foto: Christoph Soeder – dpa

Berlin (dpa). Zwei Darsteller der ZDF/Arte-Serie „Bad Banks“ sind mit dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet worden. Der Preis für die beste Schauspielerin in einer Hauptrolle ging am Freitagabend in Berlin an Paula Beer.

Sie spielt in dem Finanzthriller eine Investmentbankerin. Beers „Bad Banks“-Mitspieler Barry Atsma erhielt die Auszeichnung als bester männlicher Hauptdarsteller. Beer teilt sich ihren Preis mit Schauspielkollegin Rosalie Thomass. Sie wurde für ihre Hauptrolle in dem Kinofilm „Eine unerhörte Frau“ geehrt, wie der Bundesverband Schauspiel mitteilte.

Als beste Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle wurde Lina Beckmann für den Kinofilm „Fühlen Sie sich manchmal ausgebrannt und leer?“ ausgezeichnet. Der Preis für den besten Schauspieler in einer komödiantischen Rolle ging an Jörg Schüttauf für die DDR-Komödie „Vorwärts immer!“.

Der österreichische Theater- und Filmschauspieler Peter Simonischek („Toni Erdmann“) wurde mit dem Ehrenpreis für sein Lebenswerk geehrt. Mit dem in mehreren Kategorien verliehenen Schauspielpreis ehrt der Bundesverband Schauspiel Menschen, die sich um die Entwicklung der Schauspielkunst verdient gemacht haben.

Deutscher Schauspielpreis

Magazin
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!