40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Antike Nickis bei «fein und ripp»

dpa

Auch Japaner schlagen hier gern zu, sagt Ladenchef Joachim Pianka. Im Prenzlauer Berg in Berlin gibt es seit kurzem einen Laden mit antiker Wäsche: «fein und ripp» hat sich auf alte Textilien spezialisiert, von der langen Unterhose bis zum Nicki.

Die Sachen sind ungetragen und stammen aus der Zeitspanne vom Ende der 20er bis Anfang der 80er Jahre, erzählt Pianka, der den Laden in der Kastanienallee mit seinen Söhnen betreibt. Der Fundus stammt aus einer Fabrik südlich von Stuttgart.

Boulevard - Szene
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!