40.000

BremenVergiftetes Fruchtsaftgetränk: Ehemann gesteht

dpa

Das vergiftete Fruchtsaftgetränk in Bremen war nach Überzeugung der Ermittler ein Mordversuch unter Eheleuten. Die Polizei nahm den Ehemann fest, weil er vermutlich seine Frau umbringen wollte.

Der 56-Jährige gab zu, Getränke-Beutel manipuliert zu haben. Dabei nahm er sogar seine eigene Erkrankung in Kauf.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes gegen den Mann. Sowohl die 54 Jahre alte ...

Lesezeit für diesen Artikel (246 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Montag

3°C - 6°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

4°C - 7°C
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!