40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Ungarn erwägt Änderung des Mediengesetzes
  • Aus unserem Archiv
    Budapest

    Ungarn erwägt Änderung des Mediengesetzes

    Ungarn ist grundsätzlich bereit, die von der EU-Kommission beanstandeten Punkte des umstrittenen Mediengesetzes zu ändern, wenn dies nötig sein sollte.

    Ungarn erwägt Änderung des Mediengesetzes
    EU-Parlamentarier protestieren im Parlament gegen das ungarische Mediengesetz. (Archivbild)

    Die Änderungen könnten noch in der Frühjahrs-Sitzungsperiode des ungarischen Parlaments verabschiedet werden, sagte der für Regierungskommunikation zuständige ungarische Staatssekretär Zoltan Kovacs am Samstag, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI berichtete. Am Montag werde eine ungarische Medien-Expertenmission zu Gesprächen nach Brüssel reisen. Wesentliche Teile des Gesetzes, die Fachleute und Bürgerrechtler beanstanden, sollen unberührt bleiben.

    Kritiker befürchten, dass das zu Jahresbeginn in Kraft getretene neue Mediengesetz als Zensurinstrument benutzt werden könnte. Ungarn steht im Rampenlicht, da es seit Januar als Ratspräsidentschaft die Amtsgeschäfte der Europäischen Union turnusmäßig führt.

    Die EU-Kommission hatte Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Gesetzes angemeldet und von Ungarn Lösungsvorschläge bis zum 4. Februar verlangt. Sollte Ungarn die Bedenken der Kommission nicht ausräumen, droht Brüssel mit rechtlichen Schritten und einem Verfahren wegen Verletzung der EU-Verträge. Dann könnte in letzter Konsequenz der Europäische Gerichtshof (EuGH) Ungarn zur Umsetzung des EU-Rechts zwingen.

    EU-Kommissarin Neelie Kroes hatte in einem Brief an die ungarische Regierung beanstandet, dass das Mediengesetz gegen die audiovisuelle Richtlinie der EU verstoße. Dabei geht es um die Registrierungspflicht der elektronischen Medien sowie die Auslegung des Begriffs der journalistischen «Ausgewogenheit». Justizminister Tibor Navracsics hatte in seinem Antwortbrief betont, dass er Kroes' Kritik zwar nicht für gerechtfertigt halte, dass man aber, falls notwendig, zu Gesetzesänderungen bereit sei.

    Text Mediengesetz

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!