40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Trump Jr. gibt Kontakte zu Wikileaks im Wahlkampf zu
  • Trump Jr. gibt Kontakte zu Wikileaks im Wahlkampf zu

    Die Nachricht hat das Zeug zum Politkrimi: Trumps ältester Sohn tauschte sich während des Wahlkampfs offensichtlich mit Wikileaks aus - der Plattform, die gestohlene E-Mails aus dem Clinton-Lager veröffentlicht hatte. Wikileaks gab Trump Jr. unter anderem Ratschläge für das Verhalten nach der Wahl.

    Washington (dpa). Die Russland-Affäre lässt US-Präsident Donald Trump und dessen näheres Umfeld weiter nicht los: Präsidentensohn Donald Jr. musste nun direkte Kontakte mit der Enthüllungsplattform Wikileaks einräumen.

    Am Montagabend veröffentlichte Trump ...

    Lesezeit für diesen Artikel (752 Wörter): 3 Minuten, 16 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!