40.000
Aus unserem Archiv
Kairo

Terrormiliz IS reklamiert Bluttat von Melbourne für sich

dpa

Die Terrormiliz IS hat die Bluttat von Melbourne für sich reklamiert. Ein Kämpfer des Islamischen Staates habe die Messerattacke verübt, hieß es in einer online verbreiteten Nachricht des IS-Sprachrohrs Amak. Ob das Bekennerschreiben echt ist, ist noch unklar. Bei einem mutmaßlichen Terrorangriff in der Innenstadt der australischen Metropole hatte es zuvor zwei Tote gegeben. Ein Mann ging mit einem Messer auf Passanten und dann auch auf Polizisten los. Dabei verletzte er eines der Opfer tödlich, der Angreifer wurde dann von der Polizei niedergeschossen und starb kurz darauf.

Newsticker
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
0261/892267
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!