40.000

BerlinSPD erlebt historische Pleite

Rena Lehmann

Der „Schulz-Zug“ ist gegen die Wand gefahren. Als um 18 Uhr die ersten Hochrechnungen über den Bildschirm laufen, herrscht im Willy-Brandt-Haus gespenstische Stille. Nur ein vereinzelter Buhruf erklingt, als das Ergebnis der AfD aufgerufen wird. Kein Beifall ansonsten, für niemanden. Das Scheitern hat sich seit Wochen abgezeichnet, aber das Ergebnis ist das historisch schlechteste für die Partei, die Anfang des Jahres noch vom Einzug ins Kanzleramt träumte.

Eine halbe Stunde später tritt dennoch ein gefasster Kanzlerkandidat Schulz vor Anhänger und Journalisten in der Parteizentrale. Er ist jetzt schon in seinem nächsten Kampf, dem um seine politische Zukunft. ...

Lesezeit für diesen Artikel (754 Wörter): 3 Minuten, 16 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

4°C - 9°C
Donnerstag

1°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-3°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 8°C
Donnerstag

1°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-3°C - 3°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!