40.000
Aus unserem Archiv

Piraten wollen Auslieferung an Deutschland stoppen

Hamburg/Amsterdam (dpa) – Die nach einem Überfall auf das deutsche Containerschiff «Taipan» festgenommenen somalischen Piraten wehren sich gegen eine beschleunigte Auslieferung an die Bundesrepublik.

«MS Taipan»
Ein Hubschrauber der niederländischen Marine über dem deutschen Containerschiff «MS Taipan».

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel» vom Samstag haben die zehn Männer auf Anraten ihrer Pflichtverteidiger beim Amsterdamer Distriktgericht Widerspruch gegen die deutschen Auslieferungsanträge eingelegt.

Darüber muss nach niederländischem Recht innerhalb von 90 Tagen entschieden werden. Die Somalier waren Ostermontag bei einem Befreiungseinsatz der niederländischen Marine auf der «Taipan» überwältigt und festgenommen worden. Nachdem die Hamburger Staatsanwaltschaft Haftbefehle ausgestellt hatte, wurden die Verdächtigen am vergangenen Mittwoch mit einer Militärmaschine von Dschibuti aus in die Niederlande geflogen. Von dort aus sollen an Deutschland ausgeliefert werden.

Die Haftbefehle lauten auf versuchten erpresserischen Menschenraub und Angriff auf den Seeverkehr, auf den allein mindestens fünf Jahre Freiheitsentzug stehen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Beweislage eindeutig ist, unter anderem weil bei den Somaliern Panzerfäuste, Schnellfeuergewehre und Pistolen sichergestellt wurden.

Nach Angaben des «Spiegel» sondiert die Bundesregierung derweil Alternativen für den Umgang mit festgenommenen Piraten. Um Seeräuber-Prozesse in Deutschland künftig zu vermeiden, habe Außenminister Guido Westerwelle bereits auf seiner jüngsten Afrikareise bei seinem Kollegen in Tansania für die Aufnahme und juristische Verfolgung von Piraterie-Verdächtigen geworben. Er habe als Gegenleistung mehr Entwicklungshilfe angeboten.

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Soll Idar-Oberstein sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben?

Viele Leerstände, Bevölkerungsschwund und finanzielle Schwierigkeiten: Idar-Oberstein hat mit vielen strukturellen Problemen zu kämpfen. Jetzt liegt ein Vorschlag auf dem Tisch, wonach die Stadt sich um die Landesgartenschau 2026 bewerben soll.

Das Wetter in der Region
Donnerstag

11°C - 29°C
Freitag

12°C - 29°C
Samstag

11°C - 26°C
Sonntag

12°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!