40.000
Aus unserem Archiv
Seoul

Nuklear-Gipfeltreffen geht in Seoul zu Ende

dpa

Der zweite Weltgipfel zur Vorbeugung des Nuklearterrorismus geht heute in Südkoreas Hauptstadt Seoul zu Ende. Die Teilnehmer aus 53 Ländern, darunter US-Präsident Obama, beraten über Maßnahmen gegen den Missbrauch von Nuklearmaterial zu terroristischen und kriminellen Zwecken sowie Sabotage.

Fukushima
Blick auf das japanische Katastrophen-Kernkraftwerk Fukushima.
Foto: Kyodo/Archiv – DPA

Nach dem folgenschweren Atomunfall im japanischen Fukushima vor einem Jahr soll auch über die Verbindung zwischen der Sicherung von Nuklearmaterial und einem besseren Schutz von Kernanlagen diskutiert werden. Deutschland, das mit Außenminister Guido Westerwelle vertreten ist, macht sich darüber hinaus neben der Sicherung von waffenfähigem Material für den besseren Schutz aller hochradioaktiven Strahlenquellen stark.

Gestern hatte Obama angekündigt, er wolle im Mai mit dem künftigen russischen Präsidenten Wladimir Putin über eine weitere Reduzierung der Atomwaffen beider Länder reden. Er bekräftigte dabei seine Vision von einer Welt ohne Atomwaffen.

Zum Gipfelabschluss wird ein gemeinsames Gipfelkommuniqué veröffentlicht. Das erste Gipfeltreffen zur Atomsicherheit fand vor zwei Jahren in Washington statt.

Nuklearsicherheitsgipfel 2012

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!