40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Montagsdemo am 26. März: Moment der Stille
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt

    Montagsdemo am 26. März: Moment der Stille

    Nicht laut, sondern ganz still - die Gegner des Flughafenausbaus Frankfurt wollen heute (Montag/18.00) bei ihrer wöchentlichen Demonstration leise Töne anschlagen.

    Der evangelische Dekan Andreas Klodt und der katholische Dekan Markus Kölzer werden im Terminal 1 "geistliche Impulse zum Kampf gegen die Lärmbelästigung geben", wie Mainzer Dekanate der Kirchen bekanntgaben. Den Flugzeugen und dem lauten Treiben der Demonstranten solle ein Moment der Stille entgegengesetzt werden. "Wir können nur in der Stille auf Gott und aufeinander hören", sagten beide.

    Erst am Samstag hatten bundesweit mehr als 10 000 Menschen lautstark gegen Fluglärm protestiert, davon knapp 3000 in Frankfurt. Die Demonstranten streiten für ein dauerhaftes Nachtflugverbot an dem Flughafen. Ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts dazu soll am 4. April verkündet werden. dpa

    Montagsdemo: Prozession im TerminalMontagsdemo am Frankfurter FlughafenFront gegen FluchlärmTausende demonstrieren gegen Fluglärm - Offener Brief aus MainzBunt, laut, kreativ: Protest am Flughafenweitere Links
    Deutschland & Welt Extra
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    9°C - 11°C
    Mittwoch

    6°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!