40.000

TermesHorrornachricht auf Guttenbergs Heimreise

dpa

Zwei Tage lang hatte Verteidigungsminister Karl- Theodor zu Guttenberg die Truppe in Afghanistan besucht. Er stärkte den Soldaten den Rücken, er warb um Verständnis für den Einsatz in der Heimat – und er warnte vor den Gefahren, die am Hindukusch lauern.

Der Minister war bereits auf der Heimreise und landete im usbekischen Termes zwischen, da erfuhr er, dass seine Warnungen grausame Wirklichkeit geworden waren: Vier deutsche Soldaten starben bei einem Angriff der ...

Lesezeit für diesen Artikel (619 Wörter): 2 Minuten, 41 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

0°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

5°C - 8°C
Donnerstag

5°C - 8°C
Freitag

7°C - 9°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!