40.000

IslamabadFlutopfer in Pakistan fühlen sich allein gelassen

dpa

Die Opfer der Flutkatastrophe in Pakistan fühlen sich im Stich gelassen. Manche protestieren gewaltsam gegen die schleppende Hilfe. Dabei ist die Zwischenbilanz der offiziellen Stellen in Pakistan dramatisch: nahezu 1500 Tote, 20 Millionen Menschen ohne Obdach und Milliardenschäden.

In dieser Notlage sei Pakistan auf ausländische Unterstützung angewiesen, sagte Außenminister Shah Mehmood Qureshi. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reagierte in Berlin mit Sorge und Anteilnahme auf die Jahrhundertflut.

Das «vielleicht nie ...

Lesezeit für diesen Artikel (438 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-4°C - 2°C
Montag

-3°C - 1°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!