40.000
Aus unserem Archiv
Vechta

Dioxin-Skandal: Angeklagter bestreitet Vorwürfe

dpa

Mehr als zwei Jahre nach dem Dioxin-Skandal stehen seit Mittwoch erstmals zwei Angeklagte in Niedersachsen vor Gericht.

Untersuchung
Untersuchung von Proben in einem Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.
Foto: Carmen Jaspersen/Archiv – DPA

Die ehemaligen Geschäftsführer eines Futtermittelherstellers aus Damme (Landkreis Vechta) müssen sich vor dem Amtsgericht Vechta wegen Verstößen gegen das Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch verantworten. Einer der beiden Angeklagten bestritt zu Prozessbeginn die Vorwürfe. Er sei für die Mischfutterherstellung gar nicht zuständig gewesen, sagte sein Anwalt. Der andere Angeklagte machte zunächst keine Angaben.

Die beiden Männer sollen laut Anklage ihren Kunden Anfang 2011 noch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausgestellt haben, als sie bereits von einer möglichen Dioxin-Belastung gewusst hätten.

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

3°C - 7°C
Donnerstag

2°C - 7°C
Freitag

3°C - 6°C
Samstag

3°C - 6°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

2°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 7°C
Freitag

3°C - 6°C
Samstag

3°C - 6°C
UMFRAGE
Aus für die Lindenstraße - Wird Ihnen die Kultserie fehlen?

Das Ende der Fernsehserie „Lindenstraße“ sorgt für Diskussionen. Viele sind mit ihr aufgewachsen, werden die Kultcharaktere vermissen. Sie auch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!