40.000
Aus unserem Archiv

Bundestagsdiäten steigen automatisch um 2,5 Prozent

2,5 Prozent höhere Diäten ab Juli – darüber können sich laut einem Medienbericht die 709 Bundestagsabgeordneten in Berlin freuen. Die Bundestagsdiäten sind an die Lohnentwicklung im vergangenen Jahr gekoppelt.

Bundestag
Plenarsitzung im Bundestag. Die 709 Bundestagsabgeordneten erhalten einem Medienbericht zufolge ab Juli um 2,5 Prozent erhöhte Diäten.
Foto: Gregor Fischer – dpa

Berlin (dpa). Die 709 Bundestagsabgeordneten können nach einem Medienbericht von Juli an mit einer Diätenerhöhung um 2,5 Prozent rechnen. Dies ergebe sich aus der vorläufigen Berechnung der Lohnentwicklung im vergangenen Jahr durch das Statistische Bundesamt, berichtete die „Bild“-Zeitung.

An diesen Wert ist die automatische Erhöhung der Bundestagsdiäten gekoppelt. Die Diäten steigen dem Bericht zufolge somit um 238,54 Euro auf monatlich 9780,28 Euro brutto. Die Bundestagspensionen werden demnach ebenfalls um 2,5 Prozent erhöht.

Deutschland & Welt
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

2°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

3°C - 8°C
Freitag

2°C - 10°C
Samstag

1°C - 8°C
Sonntag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!