40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Bericht: Tepco findet Grundwasser-Leck in Fukushima
  • Aus unserem Archiv
    Tokio/Berlin

    Bericht: Tepco findet Grundwasser-Leck in Fukushima

    Der Betreiber des japanischen Katastrophenmeilers Fukushima hat laut einem Zeitungsbericht erstmals ein Grundwasserleck in der zerstörten Atomanlage entdeckt.

    Fukushima
    Im japanischen Katastrophenmeilers Fukushima wurde offenbar erstmals ein Grundwasserleck entdeckt.
    Foto: Japan Nuclear Regulation Authority - DPA

    Durch das Loch ströme Wasser ins erste Untergeschoss des Turbinengebäudes von Reaktor 1, teilte der Energieversorger Tepco nach Angaben der Zeitung «Asahi Shimbun» (Donnerstag) mit.

    Damit sei zum ersten Mal seit dem schweren Erdbeben und Tsunami 2011 ein solches Leck ausfindig gemacht worden. Zudem war in den vergangenen Tagen an der Atomruine ein neuer Strahlenhöchstwert gemessen worden.

    Tepco fand das erwähnte Leck mit Hilfe einer ferngesteuerten Kamera. Das Gerät habe Bilder und Geräusche strömenden Wassers aus dem Gebäudekeller übertragen. Täglich pumpt Tepco etwa 340 000 Liter Wasser zur Kühlung der beschädigten Reaktoren in die Gebäude. Dazu kommen rund 400 Tonnen Grundwasser, die pro Tag eindringen. Experten schließen nicht aus, dass durch die undichte Stelle radioaktiv verseuchtes Kühlwasser auch ins Erdreich gelangen kann.

    Bericht Asahi Shimbun

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    10°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 19°C
    Samstag

    11°C - 18°C
    Sonntag

    9°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!