40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Deutschland & Welt
  • » Apotheker soll Krebsmedikamente gepanscht haben
  • Apotheker soll Krebsmedikamente gepanscht haben

    Ein Apotheker soll massenhaft Krebsmedikamente gepanscht und so Millionen erbeutet haben. Viele Krebspatienten fragen sich, ob sie wirkungslose Medikamente erhalten haben. Der Prozess könnte jetzt Antworten auf einige Fragen liefern.

    Bottrop/Essen (dpa) - Knapp 62 000 Mal soll ein Apotheker Krebsmedikamente gepanscht und so allein die gesetzlichen Krankenkassen um 56 Millionen Euro betrogen haben. Die Leidtragenden: Mehr 1000 Krebspatienten, die der ...

    Lesezeit für diesen Artikel (758 Wörter): 3 Minuten, 17 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Deutschland & Welt
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!