40.000

LondonOneRepublic-Sänger: Pop-Vermarktung ist unehrlich

Der Sänger der US-Band OneRepublic, Ryan Tedder, kritisiert das Geschäft mit Popmusik als zunehmend überzogen und unehrlich.

«In den vergangenen anderthalb Jahren ist die Vermarktung viel wichtiger geworden als das eigentliche Kerngeschäft, die Musik - und das ist beängstigend», sagte der gefragte Songschreiber in einem Gespräch ...

Lesezeit für diesen Artikel (254 Wörter): 1 Minute, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Musik News
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!