40.000
  • Startseite
  • » Musik & Konzert
  • » Mireille Mathieu beim Tourauftakt bejubelt
  • Aus unserem Archiv
    Halle

    Mireille Mathieu beim Tourauftakt bejubelt

    Schon vor den ersten Klängen hält es die Fans von Mireille Mathieu nicht mehr auf den Plätzen. Als die kleine Frau mit der unverwechselbaren Stimme im eleganten roten Kleid die Bühne betritt, bricht der Jubel aus ihnen heraus.

    Mireille Mathieu
    Unverwechselbar: Mireille Mathieu.

    «Mireille, Mireille», tönt es am Mittwochabend im ausverkauften Konzertsaal in Halle/Saale zum Auftakt ihrer neuen Tournee. Unter dem Motto «Meine größten Erfolge» gibt die 63 Jahre alte Schlager- und Chansonsängerin bis Mitte Mai 22 Konzerte in Deutschland, Österreich und Dänemark. Anlass ist das 45-jährige Bühnenjubiläum der Künstlerin, die als «Spatz von Avignon» berühmt wurde. «Ich möchte mein Herz voller Liebe für sie öffnen», sagt sie und breitet die Arme vor 1400 Konzertbesuchern aus.

    Zum Einstieg singt sie bekannte Lieder wie «Hinter den Kulissen von Paris» - ihr erster Hit auf Deutsch im Jahr 1969 - später Songs wie «Meine Welt ist die Musik», «Akropolis adieu» oder «An einem Sonntag in Avignon». Begleitet von ihrem Orchester beeindruckt die Französin als Interpretin von Chansons, die von der Liebe, dem Leben und der Freiheit handeln. Zum Tourneeprogramm gehören auch Titel aus ihrem aktuellen Album «Nah bei dir», das im Oktober 2009 erschienen ist. «Im Saal sind viele Nationen, die Musik verbindet sie alle», meint Mathieu und singt auch in Englisch und Russisch. Sie hat bisher mehr als 1200 Titel in elf Sprachen gesungen, weltweit mehr als 125 Millionen Platten verkauft, davon 37 Millionen in Deutschland.

    Rein äußerlich hat die Zeit an der 63-Jährigen kaum Spuren hinterlassen. Die Pagenfrisur, das Lachen, die Ausstrahlung, die aufrechte Haltung sind wie eh und je. «Nach zwei Jahren Tourneepause ist es ein wundervolles Gefühl, wieder hier aufzutreten», sagt die Sängerin der Nachrichtenagentur dpa. Es bedeute für sie sehr viel, im deutschsprachigen Raum aufzutreten. «Weil ich weiß, wie sehr mich meine Fans hier lieben.»

    Dass ihre Fans um einiges älter geworden sind, ist in Halle nicht zu übersehen. Doch die 63-Jährige hat auch junge Anhänger. «Ich treffe oft Fans, die mit ihren Kindern oder Enkelkindern zu meinen Konzerten kommen. Sie geben ihre Freude an meiner Musik an die nächste Generation weiter.»

    Ihre Karriere begann bereits im Kindesalter. Mit vier Jahren sang die kleine Mireille in einer Mitternachtsmesse zum ersten Mal vor Publikum. Seitdem hatte sie den Traum, Sängerin zu werden - ihr Vorbild Edith Piaf, ihr Lieblingslied «La Vie en Rose».

    Am Ende des zweieinhalbstündigen Auftritts in Halle steht die zierliche Sängerin in einem schwarzen Kleid in einem Meer aus Rosen auf der Bühne: «Ich bin so glücklich», sagt sie strahlend und drückt ihre - noch kleinere - Mutter Marcelle an sich.

    www.mireillemathieu.com

    Musik News
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!