40.000
Aus unserem Archiv
Karlsruhe

70 000 Besucher beim Gospelkirchentag

dpa

Der fünfte Internationale Gospelkirchentag am Wochenende in Karlsruhe hat mit rund 70 000 Besuchern die Erwartungen der Veranstalter weit übertroffen. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hatte mit etwa 50 000 Menschen gerechnet.

Der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider würdigte die Veranstaltung als ein gutes Bild der Kirche. «Ihr seid ein strahlendes Zeichen der Gegenwart Gottes», sagte der rheinische Präses am Samstag vor tausenden Besuchern.

Die 110 beteiligten Gospelchöre mit ihren insgesamt rund 5000 Sängerinnen und Sängern stammten aus Deutschland, Europa und den USA. Die Konzerte wurden durch Workshops zum Thema Gospel ergänzt – dort ging es um Sologesang, Choreographie oder Technik. «Gospel ist ein musikalisches Ausdrucksmittel, das einen festen Platz hat und eine große Menge Menschen erreicht», sagte der Karlsruher Stadtdekan Otto Vogel.

Der Internationale Gospelkirchentag wird alle zwei Jahre organisiert und fand in diesem Jahr zum ersten Mal in Süddeutschland statt. Veranstalter sind unter anderem die Evangelische Landeskirche in Baden und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD).

Gospelkirchentag

Musik News
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!